Gerösteter Rosenkohl mit Honig

Gerösteter Rosenkohl mit Honig
Gerösteter Rosenkohl mit Honig
Die Rosenkohl-Fans in unserer Familie lassen sich schnell an einer Hand abzählen – während ein Viertel meiner Mitbewohner Rosenkohl lecker findet, sind drei Viertel der Meinung, dass Rosenkohl maximal ungenießbar sei. Zumindest bisher war das so. Bis das folgende Rezept für gerösteten Rosenkohl aus dem Backofen auf unserem Esstisch gelandet ist. Seit dem haben wir das Verhältnis 50 % Fans, 25 % Kann-man-essen und 25 % Unbelehrbare.

Gerösteter Rosenkohl

500 g Rosenkohl
3 EL Sesam
2 EL flüssiger Honig
8 EL Olivenöl
1 TL Salz

Der Rosenkohl wird geputzt und halbiert. Der Honig wird mit dem Olivenöl, dem Salz und dem Sesam verrührt. Der Rosenkohl kommt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und wird mit der Honig-Öl-Sauce gleichmäßig übergossen. Für 30 Minuten bei knapp 180°C in den Backofen. Am Ende ggf. die Temperatur reduzieren, wenn der Rosenkohl droht zu verkohlen.

Der geröstete Rosenkohl besticht durch eine extrem leckere Mischung aus salzig, süß mit Röstaromen und ganz leichter Bitternote des Rosenkohls. Dazu passen Backofenkartoffeln und Schafskäse aus dem Backofen – und so bleibt auch wenig zu spülen 🙂

Honig-Tipp
Honig vom Imker bleibt selten lange flüssig (einige wenige Sorten ausgenommen). Auch wenn Honig normalerweise möglichst schonend bei max. 40°C verflüssigt werden sollte, darf der aus diesem Rezept hier durchaus kurz in die Mikrowelle – anschließend im Backofen wird’s eh wärmer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.